Category Archive for : ‘Blog’

01

April

POLITmonitor: Neuerungen für das Monitoring von politischen Geschäften

Der neue Release des POLITmonitors bringt zahlreiche neue Funktionen für das Monitoring von politischen Geschäften. Das Wichtigste in Kürze:

Vereinfachtes Tracking und verbesserte Übersicht Ihrer wichtigsten politischen Geschäfte.
Umfassende Erweiterung der Reporting-Funktionen: Damit Sie sehr schnell einen Überblick über Ihre Geschäfte und deren Status erhalten.
Auch für die Suche nach den relevanten Geschäften haben Sie zusätzliche Filteroptionen für Überwachungsstatus, vereinfachte Geschäftstypen, Traktandierungsdatum und Urheber.
Ausgebauter Kalender mit Filteroptionen für Geschäfte, welche in Parlamenten oder Kommissionen behandelt werden.

Ausführlichere Informationen zum aktuellen Release sind im Intranet verfügbar.

Welche politischen Geschäfte wurden kürzlich bei Bund und Kantonen zur

27

März

Stammtisch der Kantone: Faktenblatt AHVN

Am Stammtisch der Kantone vom 9. März wurde auch die Vorlage des Bundesrates zur Verbesserung der Wirksamkeit der administrativen Prozesse von Bund, Kantonen und Gemeinden durch Verwendung der AHV-Nummer (AHVN) thematisiert. Regierungsrat Ernst Stocker, Präsident der Konferenz der kantonalen Finanzdirektorinnen und Finanzdirektoren (FDK), lud die Ständerätinnen und Ständeräte ein, die Vorlage des Bundesrates zu unterstützen. Sie ermöglicht eine wirksame und einheitliche Umsetzung der Digitalisierungsvorhaben der Behörden.

Im Faktenblatt AHVN sind die wichtigsten Argumente für die Vorlage zusammengefasst.

23

März

Stellenausschreibung: Digital Coordinator (80-100 %)

Die Schweizerische Informatikkonferenz (SIK) ist die gemeinsame Organisation von Bund, Kantonen, Städten und Gemeinden für die Digitalisierung der Schweizer Behörden. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir per Anfang Juli oder n.V. eine/n interessierte/n, kommunikative/n und begeisterungsfähige/n

Digital Coordinator (80-100 %)

Arbeitsort: Bern (Nähe Hauptbahnhof)

Sie unterstützen, koordinieren und setzen verwaltungsübergreifende ICT-Vorhaben um und erarbeiten entsprechende Konzepte mit öffentlichen Verwaltungen der Schweiz. Dazu gehören schwergewichtig Projekte im E-Government und der digitalen Transformation der Behörden. Darüber hinaus koordinieren Sie Verhandlungen mit namhaften ICT-Lieferanten für den Abschluss und die Umsetzung von Konditionserklärungen für den öffentlichen Sektor.

Als

18

März

Wieviele Geschäfte zum #Coronavirus gab es in der Frühlingssession?

In der vergangenen Frühlingssession wurden zum #Coronavirus 16 Fragen in der Fragestunde gestellt sowie eine Interpellation und ein Postulat eingeben (Angaben gemäss POLITmonitor):

20.5233
Landesregierung verschläft Corona Virus?

20.5232
Warum hat der Bundesrat nicht vor Ausbruch der Corona-Epidemie die Grenzen geschlossen?

20.5229
Corona-Virus et événements annulés

20.5213
Auswirkungen der Corona-Krise auf die Wirtschaft

20.5212
Auswirkungen der Corona-Krise auf Selbständige mit Leistungsverträgen

20.5197
Corona-Virus: Rückerstattung von bereits geleisteten Zahlungen für Reisen

20.5192
Welche Konsequenzen hat die Ankündigung Italiens, Dublin-Rückübernahmen aufgrund der Coronavirus-Epidemie aussetzen zu müssen?

20.5187
Nicht nur das Tessin, sondern auch Graubünden grenzt an die Lombardei!

20.5186
Aides financières urgentes face aux difficultés économiques à venir

20.5153
Corona-Virus Schnelltests

20.5139
Staatliche Corona-Massnahmen

09

März

Modernisierung des Handelsregisters: neu mit der AHVN

Bern, 06.03.2020 – Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 6. März 2020 die neuen Vorschriften über das Handelsregister auf den 1. Januar 2021 in Kraft gesetzt. Dank der Modernisierung kann das Handelsregister seine wichtige Funktion im Dienst der Sicherheit und der Effizienz des Rechtsverkehrs weiterhin erfüllen. Zudem profitiert die Wirtschaft künftig von tieferen Gebühren. Damit an der zentralen Datenbank Personen weitergearbeitet werden kann, treten die entsprechenden Bestimmungen im Obligationenrecht und in der Handelsregisterverordnung bereits per 1. April 2020 in Kraft.

Mit Inkrafttreten der Änderungen wird im Handelsregister künftig systematisch die AHV-Versichertennummer

25

Februar

Stellen im ICT-Bereich bei der öffentlichen Hand

Die SIK informiert laufend über spannende offene Stellen im ICT-Bereich bei Bund, Kantonen, Städten und Gemeinden. Regelmässig unter sik.swiss/itjobs vorbeischauen lohnt sich!

Es gibt zahlreiche Argumente, die Stellen bei der öffentlichen Hand besonders interessant und attraktiv machen. Der Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird generell ein grosser Stellenwert beigemessen. Unterstützung bei der Kinderbetreuung, höhere Kinderzulagen oder grosszügige Ferien- und Krankheitsregelungen sind einige Beispiele. Öffentliche Arbeitgeber zahlen korrekte Löhne und sie bieten meistens grosszügige Sozialleistungen, welche das Gesamtpaket an Leistungen für Arbeitnehmende oftmals sehr positiv erscheinen lässt. Und vor allem ist eine

20

Februar

Anhörung zum AHVG in der SPK-S (#AHVN)

Letzten Dienstag konnte unser Vorstandsmitglied Danielle Gagnaux-Morel im Rahmen der Anhörung zur systematischen Verwendung der AHV-Nummer durch Behörden in der Staatspolitischen Kommission des Ständerats, gemeinsam mit Frau Regierungsrätin Simon von der FDK die Vorteile dieser Vorlage für die Umsetzung der Digitalisierung darlegen.

Nähere Informationen sind im Referat von Frau Regierungsrätin Simon zusammengefasst.

17

Februar

AGB der SIK 2020: Cloud-taugliche Regeln für die öffentliche Verwaltung

Wir nehmen erfreut zur Kenntnis, dass die AGB der SIK 2020 auf breites Interesse gestossen sind und verweisen auf den Pressebericht im Internet:
https://www.inside-it.ch/de/post/neue-agb-der-sik-cloud-taugliche-regeln-fuer-die-oeffentliche-ict-20200214

11

Februar

Digitalisierung bei Strassenverkehrsämtern? Nur mit der AHVN!

Warum die Einführung der AHVN als eindeutiger Personenidentifikator für die Digitalisierung bei den Strassenverkehrsämtern unabdingbar wäre

Die Registrierung von Personen bei den Strassenverkehrsämtern (STVA) erfolgt heute in der Regel mit dem Erwerb eines Lernfahrausweises oder bei einem Umzug. Zur Identifikation müssen Personen eine Bestätigung der Einwohnerdienste (Heimatschein) vorlegen. Falls die AHVN zusätzlich in den STVA-Registern geführt würde, könnten Doppeleinträge und «Datenleichen» verhindert werden. Mit der AHVN wäre endlich die Grundlage geschaffen, Abläufe bei den STVA und dem ASTRA neu, einfacher und kundenfreundlicher zu gestalten.

Ausführlichere Informationen sind in unserem Fallbeispiel Personenidentifikation bei

05

Februar

Ausserkantonale Schulgelder? Automatisierungen nur mit der AHVN!

Warum die Einführung der AHVN als eindeutiger Personenidentifikator zum automatisierten Bestimmen der Zahlungspflicht bei ausserkantonalen Schulgeldern unabdingbar ist

Gemäss interkantonalen Vereinbarungen zahlen die Wohnsitzkantone pro Schüler und Studierenden ein Schulgeld an den entsprechenden Ausbildungskanton. Die Überprüfung des Wohnortes und der dazu notwendige Austausch der Personendaten erfolgt oftmals via Formular per Post. Mir der systematischen Verwendung der AHVN als Personenidentifikator könnte zum einen eine vollständige Sicherheit bezüglich des Überprüfens des Wohnsitzes einer Person erreicht werden. Zum anderen würde dies vor allem zu einer massiven Vereinfachung – sprich Automatisierung  – des Geschäftsprozesses führen.

Ausführlichere